Calm down Your Thoughts Earlier than Sleep

0
19
How to Relax Your Mind Before Sleep

Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung leidet unter Schlafproblemen, einschließlich Schlafentzug. Mindestens ein Drittel aller Amerikaner bekommt nicht die empfohlenen 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht. Diese Zahlen sind erst seit der Pandemie gestiegen. Wenn Sie Schlafprobleme haben, sind Sie nicht allein. Viele Menschen leiden unter chronischer Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout und bekommen im Allgemeinen einfach nicht genug Ruhe. In diesem Artikel werden wir diskutieren, warum Ruhe für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden so wichtig ist, und einige meditative Techniken besprechen, wie Sie Ihren Geist vor dem Schlafengehen entspannen können.

Genug Schlaf zum Meditieren bekommen

Wenn wir genug Ruhe bekommen, werden unsere Energie und unser Bewusstsein verbessert und wir können unser wahres Potenzial ausschöpfen. Dies kann einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere spirituellen Praktiken haben. Viele Menschen schlafen während der Meditation ein, und das ist in Ordnung. Es bedeutet nur, dass Sie müde sind und Schlaf brauchen. Wenn du feststellst, dass du einschläfst, mach ein Nickerchen. Schlaf ist wichtiger als Meditation.

Du brauchst Schlaf, um präsent zu sein und den vollen Nutzen aus der Meditation zu ziehen. Wenn Ihr Körper zuerst Ruhe braucht, gönnen Sie ihm Ruhe. Manche Menschen nutzen Meditation, um besser zu schlafen. Dies ist nicht die primäre Absicht der Meditation, aber es ist nichts Falsches daran, geführte Meditationen zum Einschlafen zu hören.

Die hohen Kosten von niedrigem Schlaf

Wenn wir nicht genug Ruhe bekommen, können wir Gehirnnebel oder die Unfähigkeit, klar zu denken, erfahren. Wir sind nicht in der Lage, uns zu konzentrieren oder präsent zu sein. Du fühlst dich vielleicht nur halb da, wie ein Geist. Es kann unsere Emotionen beeinflussen, wir können viel leichter wütend oder frustriert werden. Unser Körper beginnt, mehr Cortisol, das Stresshormon, zu produzieren. Unser Stoffwechsel verlangsamt sich, wir nehmen zu, essen vielleicht mehr oder haben das Gefühl, dass wir weniger Energie für Sport haben. Dies kann sogar jeden Aspekt unseres Lebens beeinflussen, einschließlich unserer Beziehungen zu anderen Menschen.

Schlafentzug stellt nicht nur ein persönliches Problem dar, sondern verursacht auch enorme Kosten für die Wirtschaftsleistung. Es wird geschätzt, dass Müdigkeit und Schlafmangel die Vereinigten Staaten jedes Jahr mehr als 400 Milliarden Dollar an Produktivitätsverlust kosten.

12 Möglichkeiten, Ihren Geist vor dem Schlafengehen zu entspannen

Stress und Schlaflosigkeit sind die Hauptgründe, warum viele Menschen Meditation suchen. Aber um die vollen Vorteile einer Meditationspraxis zu erfahren, ist es wichtig, ausgeruht zu sein, um während der Meditation vollständig präsent zu sein. Wenn Sie unter Schlafmangel leiden, gibt es eine Reihe von meditativen Techniken, die Sie anwenden können, um die Schlafqualität zu verbessern, damit Sie das Beste aus Ihrer Praxis herausholen können.

1. Negative Emotionen loslassen

Wenn du wegen etwas wütend oder verärgert bist, kann es schwierig sein, dieses Gefühl loszulassen. Wenn Sie feststellen, dass sich immer wieder negative Emotionen in Ihrem Kopf drehen, kann das Sie am Schlafen hindern.

Eine gute Möglichkeit, negative Gedanken und Emotionen loszulassen, besteht darin, zu üben, sie ohne Wertung zu fühlen und sie durch dich hindurchgehen zu lassen. Werde dir bewusst, dass du negative Emotionen hast und arbeite daran, sie loszulassen. Mit einem Freund oder Berater zu sprechen oder Tagebuch zu führen, sind alles ausgezeichnete Möglichkeiten, Negativität loszulassen. Das Schreiben in ein Tagebuch hat eine ähnliche heilende Wirkung wie das Gespräch mit einem Freund, um das Erlebte zu verarbeiten.

2. Trainiere dein Unterbewusstsein

Trainieren Sie Ihr Unterbewusstsein, mindestens 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen langsamer zu werden. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine Routine oder ein nächtliches Ritual, eine Aktivität, die Sie ausführen und Ihrem Körper sagen, dass es Zeit ist, die Gänge zum Schlafen zu wechseln. Dies könnte das Ausschalten des Lichts und das Einschalten von Umgebungsmusik umfassen. Es könnte für eine beruhigende Wirkung nach ätherischen Ölen wie Lavendel riechen.

Wenn Sie dies jede Nacht ungefähr zur gleichen Zeit tun, signalisiert es Ihrem Gehirn, dass es Zeit ist, langsamer zu werden, sich in tiefe Ruhe zu senken. Es ist wichtig, ein wenig Struktur und Disziplin zu haben, um Konsistenz zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas Energie in die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer nächtlichen Disziplin investieren.

3. Spielen Sie Umgebungsmusik

Unser normaler Gehirnwellenzustand ist als Beta-Zustand bekannt und verwendet den präfrontalen Kortex oder den denkenden Teil Ihres Geistes. Viele von uns springen aus einem Zustand voller Aktivität ins Bett, während unsere Gedanken immer noch in einem Zustand der Hypererregung rasen. Dies bedeutet, dass die Stressreaktion immer noch aktiviert ist und jederzeit zum Kampf oder zur Flucht bereit ist.

Indem wir beruhigende Umgebungsmusik oder Geräusche wie Naturgeräusche wie Regen oder das Meer abspielen, ermöglichen wir dem Gehirn, sich zu beruhigen und in einen langsameren Gehirnwellenzustand zu gelangen. Sie können sogar in einen Theta-Zustand oder einen natürlichen Heilungszustand eintreten, der ein sehr entspannter Seinszustand ist. Sie können online viel Musik und Sounds finden, die speziell entwickelt wurden, um Ihnen zu helfen, langsamer zu werden.

4. Stoppen Sie stimulierende Aktivitäten

Stoppen Sie alle stimulierenden Aktivitäten mindestens 1-2 Stunden vor dem Zubettgehen. Arbeiten, reden, fernsehen, Nachrichten konsumieren, all diese überaktiven Dinge, mit denen wir uns beschäftigen, stimulieren Ihr Nervensystem, was es schwieriger macht, sich zu beruhigen und Ihren Herzschlag für den Schlaf zu verlangsamen.

Dazu gehört auch die Technik. Das Telefon auszuschalten oder in einen anderen Raum zu stellen, ist eine großartige Technik, um sich zu entspannen. Wenn Sie Ihre Geräte immer in der Nähe haben, insbesondere wenn Sie versuchen zu schlafen oder zu meditieren, kann es schwierig sein, sich zu entspannen. Jedes Mal, wenn dieser Benachrichtigungston ertönt, löst er einen kleinen Dopamin-Ansturm aus, der Sie wie eine Droge an dieses Gerät bindet. Schalten Sie diese Geräte und geistig spannenden Aktivitäten vor dem Schlafengehen aus, um einen heiligen Raum für den Schlaf zu schaffen.

5. Erhalten Sie externe Unterstützung

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit für Freunde oder Verbindung mit Ihrer Community haben. Wir sind soziale Wesen mit Stammesvergangenheit, und wir alle brauchen diese Verbindungen, um uns unterstützt zu fühlen. Ohne soziale Aktivität können wir uns geistig ausgehungert fühlen. Durch das Engagement in persönlichen Verbindungen und Gemeinschaftszeit bietet dies Unterstützung für diese spirituelle Ernährung und Erfüllung.

6. Finden Sie Zeit für Hobbys

Finden Sie Zeit für die Dinge, die Ihnen Spaß machen, wie Hobbys, jeden Tag oder mindestens einmal pro Woche. Beteiligen Sie sich an Aktivitäten, an denen Sie wirklich interessiert sind oder für die Sie eine Leidenschaft haben, oder lernen Sie, etwas Neues zu tun. Das Erlernen einer neuen Fähigkeit nutzt Ihr Gehirn auf andere Weise und schafft neue mentale Pfade zusammen mit neuen, erfüllenden Erfahrungen. Dies wird Ihr gesamtes System nähren und stimulieren, und Sie werden vielleicht überrascht sein, wie schnell Sie anfangen, alles auf andere, neue Weise zu betrachten.

7. Übe tiefe Entspannung

Eine der besten Möglichkeiten, um vor dem Schlafengehen tiefe Entspannung zu üben, sind geführte Meditationen. Idealerweise sollte dies auf einem Gerät sein, auf dem Sie keine Benachrichtigungen und andere Ablenkungen erhalten, damit Sie sich konzentrieren und diesen Zustand der Übererregung vermeiden können. Geführte Meditation hilft, indem Sie einfach auf die Stimme des Lehrers hören, damit Sie loslassen und empfangen können, ohne für irgendetwas verantwortlich sein zu müssen. Sie müssen nicht an Entspannung denken, Sie können es einfach tun. Schauen Sie sich die Insight Timer App an, um selbst einige geführte Meditationen auszuprobieren.

Zwei andere Möglichkeiten, sich zu entspannen, sind Visualisierung und Körperbewusstsein. Visualisierung bedeutet nur, sich entspannende Orte, Bilder, Geräusche usw. vorzustellen, die für Sie arbeiten. Für viele Menschen bedeutet dies, Bilder der Natur zu visualisieren. Körperbewusstsein funktioniert, indem man mental verschiedene Teile Ihres Körpers durchsucht und Ihre Aufmerksamkeit aus Ihrem Kopf in andere physische Bereiche Ihres Seins lenkt. Dies wird Ihnen helfen, sich von allen Gedanken oder mentalen Prozessen zu entkoppeln, die Ihre Entspannung antagonisieren könnten.

8. Lass Energiefresser los

Viele von uns haben Aktivitäten oder Menschen in unserem Leben, bei denen wir uns einfach nicht gut fühlen, nachdem wir uns mit ihnen beschäftigt haben. Sie können dazu führen, dass Sie sich gestört, chaotisch oder erschöpft fühlen. Versuchen Sie, sich bewusst zu machen, was Ihnen ängstliche Gedanken gibt, und bemühen Sie sich, diese zu minimieren. Erlaube dir, Dinge loszulassen, die deine Energie verbrauchen. Übe gesunde Grenzen. Dies kann Familiendynamiken oder Familienmitglieder umfassen, in diesem Fall muss die Befreiung möglicherweise mehr intern erfolgen oder die Suche nach einem separaten physischen Raum beinhalten, in dem Sie einige Zeit verbringen können, um einfach loszulassen.

Indem du dich innerlich verlagerst, erlaubst du dir, eine tiefere Mitte zu finden, autonomer und begrenzter zu werden, um im Gleichgewicht zu bleiben. Denken Sie darüber nach, was dazu beiträgt, eine gleichmäßigere, friedlichere Atmosphäre für Sie zu schaffen, und suchen Sie diese Dinge bewusst heraus.

9. Energieheilung erhalten

Energieheilung hat durch Reiki und ähnliche Praktiken an Popularität gewonnen, aber es gibt viele Formen der Energieheilung. Wir alle haben die Fähigkeit, unser Prana, unsere Lebensenergie, auch Chi genannt, anzuzapfen. Wir alle haben diese Energie und Sie können sie fühlen, indem Sie einfach Ihre Hände aneinander reiben und den natürlichen Magnetismus zwischen ihnen spüren. Diese Energie fließt wie ein Autobahnsystem durch deinen ganzen Körper. Und wenn diese Autobahn blockiert wird, können wir Spannungen erleben, die uns davon abhalten, uns auszuruhen.

Entspannung hilft unserem Körper zu sagen, dass es sicher ist, loszulassen, Giftstoffe zu eliminieren, zum Gleichgewicht oder zur Homöostase zurückzukehren. Wir wissen, dass wir in tiefere Ruhe- und Schlafzustände eintreten, wenn wir zum Beispiel eine regelmäßige Verdauung haben oder wenn es uns leichter fällt, negative Gefühle mental zu verarbeiten und zu überwinden.

10. Praktiziere eine gute Ernährung und Bewegung

Achte darauf, dass du deinen Körper jeden Tag mindestens 20 bis 30 Minuten lang bewegst. Wenn Ihnen das Training zu anstrengend erscheint, suchen Sie nach einem Trainingsprogramm, das Ihnen Spaß macht und für Sie zugänglich ist. Wie bei der geführten Meditation gibt es viele Online-Lehrer, die viele Inhalte kostenlos online anbieten, mit denen Sie sich beschäftigen können. Versuchen Sie auch, Zeit in der Natur zu verbringen, was eine weitere Möglichkeit ist, diese positive Energie zu empfangen.

Es gibt viele Lebensmittel, die auch Ihr Nervensystem stören und aufregen können. Wenn du täglich 10 Tassen Kaffee trinkst, solltest du vielleicht in Erwägung ziehen, etwas zu reduzieren und zu sehen, ob es sich positiv auf deinen Schlaf auswirkt. Achten Sie auf alles, was Sie im Übermaß konsumieren, sei es scharfes Essen, Alkohol oder was auch immer es sein könnte. Sie müssen es nicht vollständig eliminieren, aber erwägen Sie, Ihre Einnahme zu mäßigen und die wahren Auswirkungen selbst zu bemerken.

11. Vergangene Traumata auflösen

Wenn Sie unter PTSD oder sogar chronischem Stress leiden, kann es zu ständigen, konsistenten Schlafstörungen kommen. Es kann für Sie schwierig sein, Stress abzubauen und Spannungen abzubauen, und es kann Sie sogar mitten in der Nacht zur gleichen Zeit wie 3 oder 4 Uhr morgens aufwecken. Techniken wie Tiefschlafprogramme, Yoga, Nidra oder Schlaftherapie können dabei helfen, diese Stressoren zu lösen.

Denken Sie daran, immer zuerst einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie echte Schlafprobleme haben.

12. Beruhige deinen Geist

Versuchen Sie, Ihren Geist mindestens 10 Minuten am Tag zu beruhigen. Dies bedeutet nicht unbedingt Meditation, sondern einfach nur still zu sitzen und deine Gedanken zu defokussieren. Du weißt nicht immer, wie du deinen Geist beruhigen kannst, aber es muss nicht kompliziert sein. Versuchen Sie, aus dem Fenster zu schauen oder Leute zu beobachten, die draußen vorbeigehen. Je mehr Sie körperliche und geistige Entspannung praktizieren, desto einfacher wird es und desto einfacher wird es sein, Ihre Energie wiederherzustellen und zu regenerieren sowie emotionale Belastbarkeit und Stressresistenz zu entwickeln.

Verwenden Sie meditative Techniken, um ängstliche Gedanken zu beruhigen und besser zu schlafen

Folgen Sie Ihrer inneren Weisheit und lassen Sie sich alle Werkzeuge integrieren, die uns zur Verfügung stehen. Verwenden Sie die, die für Sie am besten funktionieren. Vertraue dir selbst; Wenn Sie nachts aufwachen, wissen Sie vielleicht bereits warum und was Sie tun müssen. Manche Leute schlafen zum Beispiel einfach nicht so gut mit ihrem Partner oder ihren Haustieren. Möglicherweise benötigen Sie separate Schlafräume oder müssen den Hund auf dem Boden schlafen lassen. Die Chancen stehen gut, dass Sie bereits wissen, was Sie brauchen, um Ihren Geist vor dem Schlafengehen zu entspannen.

Schlaf ist ein tiefgreifendes und dynamisches Thema, da es viele verschiedene Aspekte unseres Lebens widerspiegelt. Es könnte sein, dass Ihr Zuhause in Unordnung ist, es ein Familiendrama gibt oder Sie finanzielle Unsicherheit haben. Übe, rund um deine Schlafzeit heiligen Raum zu schaffen. Reinigen Sie Ihr Leben und lassen Sie alte, schwere Energie los und laden Sie stattdessen leichte, friedliche reine Energie ein. Erstellen Sie diese nächtlichen Rituale und räumen Sie Ihren physischen und mentalen Raum auf. Der Seelenfrieden, der erzeugt wird, wird Ihnen helfen, jede Nacht einzuschlafen und durchzuschlafen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here