Get Your Fill – The way to Get Electrolytes

0
9

Sie haben wahrscheinlich in Fernsehwerbungen über Sportgetränke von Elektrolyten gehört, oder vielleicht sind sie in Gesprächen mit Ihrem Arzt aufgetaucht. Fragst du dich, was Elektrolyte sind oder warum sie so wichtig sind? Wissen Sie, wie man Elektrolyte bekommt? Zu wissen, wie Sie Elektrolyte in Ihren Alltag integrieren können, kann Ihre Gesundheit verbessern, Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und Sie auf dem Weg zu Ihren Gewichtsverlustzielen stark zu halten. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was sind Elektrolyte?

Elektrolyte sind essentielle Mineralien und andere Verbindungen die unserem Körper helfen, richtig zu funktionieren. Drei der kritischsten Elektrolyte sind bekannte Nährstoffe – Natrium, Kalzium und Kalium –, die die unterschiedlichsten Funktionen in allen Organen des Körpers erfüllen. Magnesium, Phosphor und Chlorid sind weitere Elektrolyte, die wir brauchen, obwohl sie eher spezifische Funktionen im Körper haben.

Elektrolyte haben eine sehr geringe elektrische Ladung und helfen daher, Signale von Ihren Nerven an Ihr Gehirn zu übertragen. Ihr Körper ist auf Elektrolyte angewiesen, um Ihre Muskeln zusammenzuziehen und Ihr Herz konstant schlagen zu lassen. Diese Mineralien geben Ihrem Körper auch die Ressourcen, die er benötigt, um neue Zellen aufzubauen und beschädigtes Gewebe zu reparieren, wenn Sie blaue Flecken haben.

Elektrolyte aSie müssen Blutgerinnsel bilden, wenn Sie aus einer Schnittwunde oder Wunde bluten. Sie sind auch entscheidend für die Aufrechterhaltung und Regulierung des Flüssigkeitsspiegels in Ihrem Körper, damit Sie hydratisiert bleiben und sich energiegeladen fühlen, was für den sicheren Verlust von Übergewicht unerlässlich ist.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Natrium- und Kaliumspiegels schützt auch die Gesundheit Ihres Herzens. Klicken Sie hier, um mehr über diese Verbindung zu erfahren! >

Was passiert, wenn Ihr Körper zu wenig Elektrolyte hat?

Dieser Mann klammert sich vor Schmerzen an den Kopf, was auf einen Elektrolytmangel und die daraus resultierende Dehydration zurückzuführen sein könnte

Bluttests und andere medizinische Untersuchungen Messen Sie die Mengen der verschiedenen Elektrolyte in Ihrem Körper, aber Sie müssen nicht zum Arzt gehen, um das Gefühl zu haben, dass Ihre Werte nicht mehr vorhanden sind. Wenn du es bist arm an Elektrolyten, sind Sie wahrscheinlich dehydriert. Durstgefühl ist ein bekanntes Zeichen von Dehydration, aber Sie können dehydriert sein, ohne zu bemerken, dass Sie etwas trinken müssen. Wenn Sie müde sind oder wenig Energie haben, obwohl Sie viel geschlafen haben, kann es sein, dass Sie zu wenig Flüssigkeit oder Elektrolyte haben.

Schwindel, Krämpfe und geistige Verwirrung sind andere Anzeichen eines niedrigen Elektrolytspiegels oder Austrocknung. Ernstere Symptome Dazu gehören Erbrechen, Taubheitsgefühl und Kribbeln, Veränderungen des Blutdrucks, Muskelkrämpfe oder -schwäche, Herzrhythmusstörungen und Atembeschwerden. Chronisch niedrige, hohe oder unausgewogene Elektrolytwerte können zu Krampfanfällen, Nieren- oder Herzversagen und sogar zum Tod führen.

Die häufigste Ursache für ein Elektrolytungleichgewicht ist Austrocknung durch Flüssigkeitsverlust. Das kann an übermäßigem Schwitzen, Erbrechen oder Durchfall liegen. Wenn Sie nicht genug trinken oder sich nicht gesund ernähren, haben Sie wahrscheinlich ein geringes Elektrolyt-Ungleichgewicht. (Wie kannst du sicher sein, dass du genug trinkst? Dieser Artikel gibt Ihnen leicht zu befolgende Richtlinien! >)

Ernstere Bedingungen, wie Emphysem und andere chronische Atemwegsprobleme, und Medikamente wie Diuretika, Abführmittel und Steroide stören ebenfalls häufig den Elektrolytspiegel.

Leicht niedrige oder hohe Elektrolytwerte können Symptome verursachen, die wie gewöhnliche Beschwerden erscheinen, wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Übelkeit. Wenn diese anhalten und zu täglichen Problemen werden, informieren Sie Ihren Arzt darüber, damit Ihre Elektrolytwerte überprüft werden können.

Die spezifischen Symptome, die Sie erleben, werden hängen von den spezifischen Elektrolyten ab die aus dem Gleichgewicht geraten. Erfahren Sie mehr über die unterschiedliche Symptome für unterschiedliche Elektrolytstörungen unter:

Natrium. “Hyponatriämie” nennen Ärzte den Zustand, wenn der Natriumspiegel übermäßig niedrig ist. Übermäßige Natriummengen verursachen „Hypernatriämie“. Beide Extreme können zu Persönlichkeitsveränderungen, Kopfschmerzen, Verwirrung und Lethargie führen. Schwere Fälle können zu einem Koma und zum Tod führen.

Kalzium. Die meisten von uns wissen, dass wir viel Kalzium für gesunde Zähne und Knochen brauchen. Wenn Sie langfristig nicht genügend Kalzium zu sich nehmen, kann es zu Veränderungen an Haut, Nägeln und Haaren kommen. Ein niedriger Kalziumspiegel wird auch mit Hefeinfektionen in Verbindung gebracht. Sehr niedrige Kalziumspiegel können zu Problemen mit Ihren Reflexen oder Ihrem Kehlkopf führen. Andererseits kann überschüssiges Kalzium Verstopfung, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Darmverschluss verursachen. Extrem hohe Kalziumspiegel in Ihrem Körper können die Nieren schädigen und zu Herzproblemen, einschließlich Herzinfarkten, führen.

Kalium. Wenn Sie zu wenig Kalium haben, treten wahrscheinlich Muskelschwäche, Krämpfe, Krämpfe, Lähmungen und Atemprobleme auf. Auch Nierenprobleme können auftreten. Hohe Kaliumspiegel können zu Muskelschwäche und abnormalem Herzschlag führen. Das Herz kann sogar aufhören zu schlagen, wenn die Werte zu hoch werden.

Magnesium. Ein niedriger Magnesiumspiegel führt in der Regel zu Symptomen, die einem niedrigen Kalium- oder Kalziumspiegel ähneln. Ein konstant hoher Magnesiumgehalt wird mit Atembeschwerden, niedrigem Blutdruck und Herzstillstand in Verbindung gebracht.

Chlorid. Nach häufigem Erbrechen oder Durchfall können sehr niedrige oder hohe Chloridwerte auftreten. Die Symptome sind selten, es sei denn, das Ungleichgewicht ist schwerwiegend, können jedoch denen von Natriumungleichgewichten ähneln, da sie eng miteinander verbunden sind.

Phosphor. Chronischer Alkoholmissbrauch kann zu starken Einbrüchen Ihres Phosphorspiegels führen. Manche Menschen mit Diabetes haben möglicherweise niedrige Phosphatmengen, was zu einer „Ketoazidose“ führen kann, einer schwerwiegenden Komplikation, die dramatische Auswirkungen auf Ihren Stoffwechsel und den gesunden pH-Wert Ihres Blutes hat. Hohe Phosphate verursachen normalerweise keine Symptome, können aber ein Zeichen für ein ernsteres Problem wie eine Infektion oder eine chronische Nierenerkrankung sein.

Wie bekommt man Elektrolyte?

Frische Lebensmittel wie die hier abgebildeten Bananen und Lachse können wichtige Elektrolytquellen sein

Elektrolyte mögen nach speziellen Zusatzstoffen klingen, die man nur aus Sportgetränken oder anderen Produkten bekommt, aber die Wahrheit ist viel einfacher. Es gibt keine geheime Formel, um Ihren Elektrolytspiegel im Gleichgewicht zu halten. Vielmehr reichen in den meisten Fällen eine ausgewogene, gesunde Ernährung und kluge Essgewohnheiten aus, um Sie mit Elektrolyten zu versorgen. Entsprechend Medizinische Nachrichten heute, „Die meisten Menschen können über ihre normale Ernährung genügend Elektrolyte aufnehmen und müssen sie nicht mit Sportgetränken oder oralen Rehydrationspräparaten ergänzen.“ Noch besser, Ihr Nutrisystem-Plan für gesunde Ernährung führt Sie zu Lebensmitteln, die mit Elektrolyten beladen sind.

Beginnen wir mit dem grundlegendsten Element: Wasser. Dehydration ist sowohl Ursache als auch Symptom von Elektrolytstörungen. Der beste Weg, Dehydration zu verhindern und zu korrigieren, besteht darin, den Empfehlungen der Ernährungsberater von Nutrisystem zu folgen und jeden Tag mindestens 64 Unzen Wasser zu trinken. Trinken Sie mehr, wenn Sie nach einem harten Training im Sommer stark schwitzen oder Fieber, Erbrechen oder Durchfall hatten. Sich hydratisiert zu halten, hilft auch, deinen Stoffwechsel, also verbrennst du den ganzen Tag über stetig Kalorien.

Die Lebensmittel, die Sie essen, sind der beste Weg, um Ihren Körper mit den Elektrolytmineralien zu versorgen. Erfahren Sie mehr über die Nahrungsquellen für Elektrolyte unter:

Natrium. Normalerweise essen wir mehr Natrium, als wir brauchen. Das liegt daran, dass es vielen Lebensmitteln in Form von Salz zugesetzt wird, auch solchen, die nicht salzig schmecken. Wenn Sie Ihre Flex-Mahlzeiten einkaufen, empfehlen wir Ihnen, wann immer möglich, natriumarme Produkte zu wählen. Wenn Sie jedoch durch Schwitzen oder andere Ursachen viel Flüssigkeit verloren haben, können Sie Ihren Natriumspiegel auf natürliche Weise wiederherstellen, indem Sie Gurken, Oliven und Milchprodukte essen oder Ihren Mahlzeiten zusätzliches Kochsalz hinzufügen. Sie erhalten eine starke Dosis Natrium (und eine leckere Vorspeise), wenn Sie diese herstellen Luftgebratene Gurken.

Kalzium. Milchprodukte wie fettarme Milch, Joghurt und Käse sind reiche Quellen dieses Nährstoffs. Grünes Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat liefern Ihnen auch erhebliche Mengen an Kalzium (plus Magnesium!). Unsere Gegrillter Feta-Lachs-Burger bietet Ihnen zwei Kalziumquellen in jedem leckeren Bissen.

Kalium. Bananen sind bekannt für ihren hohen Kaliumgehalt. Noch mehr von diesem Nährstoff erhalten Sie aus getrockneten Aprikosen, Avocados, Kürbissen und Süßkartoffeln. Halten Sie Ihren Kaliumspiegel aufgefüllt und Ihre Geschmacksknospen glücklich mit Gegrillte Süßkartoffeln mit Chili-Käse.

Magnesium. Magnesium ist aus einer Vielzahl von Lebensmitteln leicht zu bekommen. Decken Sie sich mit Nüssen und Samen, Linsen, Kidneybohnen, Sojabohnen, Milchprodukten und Kartoffeln ein. Spinat ist eine gute pflanzliche Magnesiumquelle. Unsere gesunde Version von Spinat-Dip enthält viel kalziumreichen fettfreien griechischen Joghurt zusammen mit dem Magnesium im nahrhaften Blattgrün.

Phosphor. Kartoffeln, Milchprodukte und Cashewnüsse liefern dir jede Menge Phosphate. Linsen, Kidneybohnen und Sojabohnen tun es auch. Vegetarier können Phosphor aus Tofu gewinnen, den wir gerne in unserem machen Rezept für Air Fryer Orangen-Tofu.

Chlorid. Sie erhalten Chlorid aus Kochsalz (den Wissenschaftlern als NaCl oder Natriumchlorid bekannt). Das Hinzufügen von viel Salz zu Ihrem Essen ist jedoch nicht immer eine gesunde Wahl. Fügen Sie stattdessen Lebensmittel, die von Natur aus Chlor enthalten in Ihren Mahlzeiten wie Tomaten, Sellerie, Salat und Oliven. Wenn Sie die asiatische Küche mögen, ist Algen eine häufige Zutat, die reich an Chlorid ist. Gefüllte Tomaten mit Blumenkohl ist eine köstliche Möglichkeit, Ihren Elektrolytspiegel aufzufüllen und zwei Portionen stärkefreies Gemüse zu genießen.

Brauche ich ein Sportgetränk, um Elektrolyte zu ersetzen?

Sportgetränke sind nur eine mögliche Quelle für Elektrolyte.

Nach dem Training möchten Sie vielleicht zu einem der vielen Sportgetränke greifen, die von Weltklasse-Athleten beworben werden. Das Problem ist, dass viele dieser Getränke mit überschüssigem Zucker und leeren Kalorien beladen sind. Und ist dies wirklich der beste Weg, um Ihre Elektrolyte wieder aufzufüllen?

Laut Experten bei Cleveland-Klinik, sollten Sie sich für normales Wasser entscheiden, wenn Ihr Training eine Stunde oder weniger dauert. Wenn Sie 75 Minuten oder länger ins Schwitzen geraten, sollten Sie während oder nach dem Training ein Getränk mit Elektrolyten in Betracht ziehen. Lesen Sie einfach die Nährwertangaben und denken Sie daran, dass einige Sportgetränke speziell für Ausdauersportler entwickelt wurden.

Wenn Sie ein Getränk mit einem kleinen Extra-Kick an Elektrolyten möchten, ist ungesüßtes Kokoswasser eine beliebte Wahl. Denken Sie jedoch daran, dass es möglicherweise nicht die beste Option für lange Trainingseinheiten ist, da es weniger Kohlenhydrate und Natrium enthält als herkömmliche Sportgetränke. Die Cleveland Clinic erklärt, dass dies eine gute Option ist, wenn Sie einfach nach einem natürlicheren Elektrolytgetränk suchen.

Sie können Ihr Wasser auch härter machen mit Der feuchtigkeitsspendende Fatburner von Nutrisystem! Es ist ein Mix-and-Sip-Nahrungsergänzungsmittel, das leicht zu Wasser oder einfachem Selters hinzugefügt werden kann. Dieser neue Durchbruch bei der Gewichtsabnahme ist eine süße und einfache Möglichkeit, Ihre Flüssigkeitszufuhr zu steigern und gleichzeitig Ihre Verbrennung zu steigern. Es enthält Elektrolyte und B-Vitamine, die Ihnen helfen, hydratisiert zu bleiben, während Sie Ihr Getränk mit den süßen Aromen von Beeren und dem leicht säuerlichen Geschmack von Granatapfel aufpeppen. Das Beste von allem ist, dass es speziell entwickelt wurde, um fettfreie Körpermasse zu erhalten, Körperfett zu reduzieren und die Gewichtsabnahme zu unterstützen.* Das ist eine Erfolgsformel! Klicken Sie hier, um unseren Berry Granatapfel Hydrating Fatburner auszuprobieren. >

Suchen Sie weitere Tipps zum Getränkekauf? In unserem Lebensmittelführer für den Getränkegang erfahren Sie, worauf Sie beim Getränkekauf achten müssen, damit Sie die gesündesten Optionen auswählen können. Schau es dir hier an! >

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer neuen Nahrungsergänzung beginnen oder Ihre Ernährung ändern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Elektrolyten, Flüssigkeitszufuhr und/oder Nahrungsergänzungsmitteln haben.

*Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Es wurde nicht gezeigt, dass dieses Produkt die Wirksamkeit des Nutrisystem-Programms erhöht. Enthält CQR-300® zur Unterstützung der Gewichtsabnahme und CHROMAX® Chrompicolinat zur Reduzierung des Körperfetts im Rahmen einer gesunden Ernährung und eines Trainingsprogramms.

SCHWANGERE ODER LAKTIERENDE FRAUEN, DIABETIKER, HYPOGLYKÄMIE UND MENSCHEN MIT BEKANNTEN MEDIZINISCHEN ZUSTANDSWEISEN UND/ODER DIE DROGEN EINNEHMEN, SOLLTEN VOR DER EINNAHME VON NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN EINEN ZUGELASSENEN ARZT UND/ODER APOTHEKER KONsultieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here